Zurück
Vor

Di Croce: Die Arbeit jenseits der Heimat

Hersteller Ariadne

Artikel-Nr.: 000-339

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

14,90 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Di Croce: Die Arbeit jenseits der Heimat"

Bernardino Di Croce: Die Arbeit jenseits der Heimat

60 Jahre Anwerbung und Beschäftigung italienischer Arbeitskräfte in Baden-Württemberg

Am 20. Dezember 1955 wurde das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und Italien unterzeichnet: ein Wendepunkt in der deutschen Geschichte. Auf Basis der Vereinbarung kamen Millionen italienische Arbeitskräfte als sogenannte Gastarbeiter ins Land - viele von ihnen sind hier heimisch geworden. Einer von ihnen ist Bernardino Di Croce. In diesem Buch berichtet er von seinem ganz persönlichen Weg in die deutsche Gesellschaft, hinterfragt aber auch die Rolle der italienischen und der deutschen Bevölkerung im Integrationsprozess. Welchen Beitrag leisteten die Gewerkschaften? Warum bekannte sich die deutsche Politik erst so spät zur Integration der „Gastarbeiter“? Und welche Lehren lassen sich aus der Geschichte für die Integration der Geflüchteten von heute ziehen? Pointiert und ohne falsche Zurückhaltung nimmt Di Croce den Leser mit auf eine unterhaltsame und informative Reise durch 60 Jahre Migration.

Im von Loeper Literaturverlag sind vom selben Autor außerdem „(Nicht) Auf Augenhöhe?“ und „Das Land, das nicht unser Land war“ erschienen.

Der Autor

Bernardino Di Croce, geboren am 7. August 1943 in Gissi / Italien, kam 1960 kurz nach seinem siebzehnten Geburtstag als „Gastarbeiter“ nach Deutschland. Nach zahlreichen Stationen in seinem Arbeitsleben arbeitete er von 1974 mit kurzen Unterbrechungen bis zu seiner Pensionierung als Gewerkschaftssekretär der IG Metall in Stuttgart. Bis heute engagiert er sich für die Belange von Migranten und ausländischen Mitbürgern in Deutschland und ist Mitinitiator des Vereins „Migration & Integration in der Bundesrepublik Deutschland e.V.“.

ISBN: 978-3-86059-339-4
208 Seiten, kartoniert, € 14,90

Bestell-Nr.: 000-339


Rezensionen

metallzeitung - Mitgliederzeitung der IG Metall, Dezember 2017
Sylvia Koppelberg: Die Menschen aus den Baracken

"Er [Bernardino Di Croce] war gerade 17 Jahre alt, als er mit seinem Vater 1960 nach Deutschland kam. Die beiden wollten Geld für die achtköpfige Familie daheim verdienen und nach ein paar Jahren nach Italien zurückkehren. [...] Der heute 74-Jährige, dessen Leben in Deutschland in einer Baracke begann, wohnt jetzt im eigenen Haus in Sindelfingen, engagiert sich in Vereinen und schreibt Bücher auf Deutsch. In seinem dritten Buch 'Die Arbeit jenseits der Heimat', das jetzt erschienen ist, beschreibt er das Leben italienischer Arbeitsmigranten in Baden-Württemberg in den letzten 60 Jahren."

 

 

Weiterführende Links zu "Di Croce: Die Arbeit jenseits der Heimat"

Weitere Artikel von Ariadne
 

Verfügbare Downloads:

Download Di Croce Die Arbeit Leseprobe
 

Kundenbewertungen für "Di Croce: Die Arbeit jenseits der Heimat"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Deluxe-Sprachkarte

15,95 € *

Spike-Ball

3,95 € *

Soundpuzzle

16,95 € *

Hundt: Aufenthaltsrecht und...

34,95 € *

 
 

Zuletzt angesehen