Zurück
Vor

7. Nachlieferung zum Handbuch der Unterstuetzten Kommunikation

Hersteller Ariadne

Artikel-Nr.: 0-1307

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

20,44 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "7. Nachlieferung zum Handbuch der Unterstuetzten Kommunikation"

7. Nachlieferung zum Handbuch der Unterstützten KommunikationAktuelle Themen und die Erweiterung um einen neuen Teil stehen im Mittelpunkt der 7. Nachlieferung:„Literacy“, die Lese- und Schreibkompetenz unterstützt kommunizierender Kinder und die vielfältigen Mög-lichkeiten der Förderung in diesem Bereich werden als Grundlage der UK ausführlich erläutert. Praxisnah und anschaulich wird vorgestellt, wie „Taktiles Gebärden“ die Kommunikation, (nicht nur) mit Men-schen mit schweren Hör- und Sehbehinderungen ermöglicht.„Inklusion“ und „Teilhabe“ sind die zentralen Begriffe der beiden Beiträge im Themenkreis „UK in der Schule“. Der Beitrag „Kommunikation bringt Teilhabe – Teilhabe braucht Methode“ stellt vor, wie u. k. Schüler durch Anwendung der Prinzipien des „Kooperativen Lernens“ aktiv am Unterricht partizipieren können. Die Teilhabe aller Schüler an allen schulischen Bildungs- und Erziehungsprozessen steht auch im zweiten Beitrag im Mittel-punkt. Er erläutert, wie das „Partizipationsmodell für Inklusion“ von Beukelman und Mirenda in die Unterrichts-praxis eingehen kann.  „UK und Beruf“: Hier tut sich was! „10 Jahre UK in einer Werkstatt für behinderte Menschen“: Ihren erfolgrei-chen Weg stellen die Gemeinnützigen Werkstätten Köln vor. Wie UK ihr berufliches Leben prägt, berichtet Ulla Klingels, UK-Nutzerin und Expertin in eigener Sache, in einem ausführlichen Interview. Wie können die Beschäf-tigungschancen von unterstützt Kommunizierenden verbessert werden? Ein Qualifizierungsprojekt hat dies er-probt und gibt einen interessanten Einblick in die Arbeit im „virtuellen Unternehmen“.Im Teil „Aus- und Weiterbildung in UK“ gibt es wieder Neuigkeiten. In aktualisierter Fassung werden das Weiterbildungskonzept von „isaac-Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.“ und der „Lehrgang Unter-stützte Kommunikation“ präsentiert. Ergänzt wird dieser Teil durch die Vorstellung des Konzeptes „Tandem-UK (TUK)“ für die UK-Fortbildung an bayerischen Förderschulen und die Fortbildungen im Kommunikations- und Sprachförderansatz MAKATON.Ein Schwerpunkt dieser Nachlieferung liegt auf der Diskussion aktueller „Rechtsfragen“. Gibt es ein „Recht auf Kommunikation oder auf Unterstützung von Kommunikation“? Ausführlich  geht der erste Beitrag auf diese Fragen ein und berücksichtigt dabei die aktuelle Rechtslage. Die „UN Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ und ihre Bedeutung für unterstützt Kommunizierende steht im Mittelpunkt des zweiten Beitrags. Für alle, die sich informieren möchten: Die UN-Konvention wird in „Leichter Sprache“ mitgeliefert.Ganz neu wird in dieser Nachlieferung der Teil „UK in Gesundheitsversorgung, Rehabilitation und Pflege“ vorgestellt. Praxisnah wird beschrieben, wie „UK in einer neurologischen Rehabilitationseinrichtung“ organisiert und praktiziert wird. Ergänzend stellt der Beitrag „Früh die Weichen stellen“ vor, welche Faktoren in der UK mit Kindern in der neurologischen Rehabilitation wichtig sind. Wie „Kommunikation unter intensivmedizinischen Bedingungen“ möglich ist und wie die Kommunikationsfähigkeit von Menschen in dieser schwierigen Lebenssi-tuation gefördert werden kann, wird anschaulich aus medizinischer Sicht dargestellt.Die vielfältigen Facetten der „Betreuung und Pflege von Senioren mit einer geistigen Behinderung“ und die Möglichkeiten, die UK in diesem Bereich eröffnet, stehen im Mittelpunkt eines weiteren Beitrags.„Kommunikation ist immer möglich“. Dieser Gedanke ist Grundlage der „Basalen Kommunikation“, die auch Menschen erreicht, die im Wachkoma liegen oder an Demenz erkrankt sind. Im fünften Beitrag des neuen Teils werden die Grundlagen und die Praxis dieses Ansatzes ausführlich dargestellt.Passend zum neuen Teil stellen sich im Teil „Organisationen“ die „ZNS – Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des zentralen Nervensystems“ und der Verein „Schädel-Hirn-Patienten in Not e.V. Deutsche Wach-koma Gesellschaft“ vor.Wie in jeder Nachlieferung finden die Leserinnen und Leser im aktualisierten Teil R „Register“ die wichtigsten Stichwörter in alphabetischer Auflistung. 165 Seiten, davon 19 S. kostenlos € 20,44 zzgl. PortoBestell-Nr.: 0-1307 Weitere Informationen unter:www.vonLoeper.de/HdUK

 

Weiterführende Links zu "7. Nachlieferung zum Handbuch der Unterstuetzten Kommunikation"

Weitere Artikel von Ariadne
 

Kundenbewertungen für "7. Nachlieferung zum Handbuch der Unterstuetzten Kommunikation"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen